Unsere Tennisanlagen

 

1992 hat mit dem von Dr. Alfred Meili gegründeten und finanzierten Hallen TC Lengg sowie dem Bau einer doppelwandigen Ballonhalle auf den Plätzen der städtischen Tennisanlage Lengg alles angefangen. In der Folge kamen immer mehr Innen- und Aussenplätze dazu, so dass der Hallen TC Lengg heute über 9 Aussen- (2 Plätze davon in Witikon) und 13 Hallenplätze (drei davon in Zollikon) verfügt sowie einem Konditionstrainingsraum. Auf diesen Plätzen wird seither konkrete Juniorenförderung betrieben und wir dürfen uns heute stolz Nationale Partner Academy von Swiss Tennis nennen mit rund 800 auf der Anlage trainierenden Junioren und Juniorinnen. Im Jahr 2000 hat der Hallen TC Lengg auch das Management des Tennis Centers Träff in Oberengstringen mit drei Hallenplätzen sowie drei Squashplätzen übernommen um auch im Limmattal die Juniorenförderung voranzutreiben. Wir stellen seit Jahren kontinuierlich verschiedene Schweizermeister und Schweizermeisterinnen in unterschiedlichen Alterskategorien, von welchen sich auch unsere Breitensportler die Technik abgucken können.